2013

Samichlausfeier am 1. Advent

Und wieder kamen wir zu unserer Samichlausfeier am 1. Advent 2013 im„Gliesmaroder Thurm“ zusammen. Nach leckerem Hirschbraten mit Beilagen begann unser gemütliches weihnachtliches Beisammensein, zu dem sich 35 Erwachsene, 3 Kinder und ein Teenager einfanden. Besonders zu erwähnen: Unser Ehrenpräsident H.-R. Billeter wurde in diesem Jahr 80 ! Ebenso auch seine Frau Elisabeth! Wir sangen ein Ständchen zu ihren Ehren, und H. Billeter schilderte seinen Lebenslauf seit seinem Eintreffen im Jahr 1958 in Braunschweig und seine ersten Kontakte damals zu Schweizern hier.

Wie in jedem Jahr fand ein Basar mit leckeren Spezialitäten aus der Schweiz statt – der dank Frau Elmenthaler und Frau Kümmritz reich bestückt war. Auch fand unser beliebter Samichlaus wieder den Weg aus den Bergen zu uns und beschenkte die Kinder. Durch diesen Nachmittag begleitet wurden wir von Klarinette, Flöte und Gitarre, die uns mit schweizerischer und weihnächtlicher Musik viel Freude bereiteten. Mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen einiger Mitglieder neigte sich unsere Feier ca. 17.00 Uhr dem Ende zu.

Und nicht zu vergessen – wir haben 2 neue Mitglieder an diesem 1. Advent gewonnen.

 

Bericht zum Abend mit Schweizer Kultur am 1.11.2013

Im Mehrgenerationenhaus hat der erweiterte Vorstand einen Schweiz-Abend gestaltet. Die über 50 Gäste haben viel Wissenswertes und Unterhaltsames über unser Land erfahren und waren begeistert von dem Vortrag von Margrit Lüddecke und den filmischen Einlagen. Mit grossem Appetit sprachen sie den Schweizer Köstlichkeiten vom Buffet zu. Das Fazit eines Teilnehmers: „Die Schweiz ist ja bekannt für ein hohes Niveau – das hat sich heute Abend wieder bestätigt“. Mit diesem Lob fühlten wir uns entschädigt für die aufwändige Vorbereitung.


 

Herbst – Spaziergang in Riddagshausen am 12.10.2013

Zum Herbst-Spaziergang im Naturschutzgebiet Braunschweig-Riddagshausen fanden sich trotz regnerischem und auch nebligem Wetter 14 interessierte ‚Wandervögel‘ und 2 Kinder ein. Carlo Fuchs vom NABU versorgte uns mit Ferngläsern und erklärte uns während der Führung im Forst und an den Teichen die diversen heimischen und auch im Wanderzug durch-ziehenden Vogelarten. Wir konnten verschiedene Entenarten, Möwen sowie auch Grau- und Silber-Reiher sehen. Vom Beobachtungsturm am Schapenbruchteich sahen wir einen Kormoran, der sich uns mit Flügelschlag zeigte. Leider war es nicht möglich, einen ‚Bekassinen – Vogel des Jahres 2013‘ zu sichten. Eliana – unser reizender Gast aus der Schweiz- sammelte ganz eifrig während der Führung Kastanien, Eicheln und vieles mehr für ihre Kita-Freundinnen in Cham.

Und…… natürlich kehrten am Ende einige Vereinsmitglieder zu warmem Getränk und Kuchen in die gemütliche Teestube ein.

Riddagshausen – ein zu jeder Jahreszeit lohnender Ausflug.

 

Besichtigung des Bundeswehr-Sanitätslagers in Brandenburg am 11.09.2013

Trotz der frühen Stunde fanden sich 23 Interessierte (manche nach einigem Suchen) vor dem „Berg“ ein. Nach einer Einführung über die Geschichte der Tunnel-Anlage stiegen wir in den sogenannten „Pillenbunker“ ein, in dem hochwertiges Sanitätsmaterial für den Bund und die Länder extrem sicher gelagert wird. Die Bundeswehrapotheke ist zuständig für die Bereitstellung von Arzneimitteln und sonstigem Sanitätsmaterial für die truppenärztliche Versorgung von ca. 42.000 Soldaten. Auch Feldbetten und Großgeräte wie Röntgenanlagen sind dort bereit für Auslandseinsätze. Die Soldaten sind auch ausgerüstet für Einsätze bei Naturkatastrophen (Elbe-Hochwasser).

Herr Berge zeigte uns zum Schluss sein „Schatzkästlein“, eine original eingerichtete Zentrale aus den Zeiten der NVA mit allen Überwachungsgeräten. Beeindruckt von dem „Innenleben“ dieser Bunkeranlage nahmen wir in der Kantine ein Mittagessen ein.

Vielen Dank an Bodo Walther, der diese Besichtigung organisiert hat.

 

Bundesfeier in Osterwieck am 4.08.2013

Pünktlich wie die Schweizer - fanden sich am Sonntag um 12.00 Uhr 32 Mitglieder unseres Vereins im Restaurant Waldhaus/Fallstein in Osterwiek ein.

Die Veranstaltung begann mit einem Mittagessen. Daran anschließend las unsere Präsidentin aus einem Vortrag von Peter von Matt: RÜTLI 1291 – zwischen Mythos und heutiger Sichtweise. Die diesjährige Ansprache des Schweizer Bundespräsidenten an die Auslandschweizer schloss sich an. Mit der Schweizer-Hymne endete der offizielle Teil, und wir konnten bei schönstem Sommerwetter und Spaziergängen die herrliche Aussicht über das Harzvorland und den Harz selbst genießen. Während einige tüchtig über die Kantonswappen rätselten, wurden Kaffee und Kuchen sowie Eis im schönen Garten des Waldhauses serviert.

Und…….. ganz toll, wir hatten 2 Kinder dabei und begrüßten auch 1 neues Vereinsmitglied! Ein schöner Tag!

 

Braunschweig International auf dem Kohlmarkt am 1.06.2013

Die Präsenz des Schweizer Vereins bei Braunschweig International auf demKohlmarkt war auch 2013 wieder ein voller Erfolg. Unser rot - weiß beflaggter Stand war von Besuchern umlagert – sprich unser Verein sowie auch Schweizer in Braunschweig und der Region werden zur Kenntnis genommen. Dazu gab es viele interessante Gespräche über unser Land und über den Verein.Das Angebot ‚Schweizer Teller‘ mit Wurzelbrot, Bündner Fleisch, Käse-Rosette,Fendant-Wein und Rivella kamen wieder sehr gut an. Neben den vielen Besuchern fanden sich auch einige Mitglieder ein. Unseren fleißigen Damen im ‚Schwiizer Hus‘soll hiermit Danke gesagt werden. Ebenso den ‚Jungs‘ , die für den Auf- und Abbauihre Kräfte einsetzten.

1.Foto von Kerstin Lauterbach-Hsu

 

Mai-Ausflug nach Schöningen

Regenwetter – und es fanden sich 19 Mitglieder unseres Vereines zu unserem Treffen am 25. Mai in Schöningen ein. Unsere Fremdenführerin führte uns zuerst in die Sankt Lorenz-Kirche, deren Bau mit Klosteranlage im 12. Jahrh. begonnen wurde. Sie erklärte uns sehr anschaulich die Malereien und Fresken sowie auch altes Gestühl im Innenbereich der Kirche. Natürlich wurde von ihr auch einiges zur geschichtlichen Vergangenheit dieser Kirche erzählt . Einige von uns nahmen die Gelegenheit wahr, auch die Türme zu ersteigen.

Aufgrund des Regens war es leider nicht möglich, den schönen Bibel-Garten ausführlich zu erkunden. Anschließend verschafften wir uns in einem Raum des Schlosses anhand von schriftlichen Ausführungen noch einen Blick über die Geschichte des Ortes und der Region und besichtigten den Schlosshof. Bei Kaffee und Kuchen sowie netten Gesprächen beendeten wir unseren Ausflug im Waldfrieden in Esbeck.

 

Klönnachmittag bei AntiRost am 20.04.2013

 Bei frühlingshaftem Wetter verbrachten wir einen interessanten Nachmittag bei AntiRost, zu dem uns unser Mitglied, Petra Brauner-Pfund, einlud. Zur Einstimmung sahen wir ein lustiges Theaterstück, aufgeführt von engagierten AntiRost – Mitgliedern. In dieser Senioreninitiative ist Frau Brauner-Pfund neben vielen anderen Senioren ehrenamtlich tätig. Senioren, die auf Selbstbestimmung ihres Lebens im Alter Wert legen, die ihre Lebens- und Berufserfahrungen in Projekten mit Schulklassen einbringen und auch mit diversen Gruppen arbeiten. Es wird mit vielen Materialien (Metall,Holz,Filz etc.) gearbeitet - auch werden Rollstühle und Nähmaschinen aufgearbeitet, die nach Namibia gehen. Frau Brauner-Pfund führte uns durch die ehem. Werksräume der BMA, in denen AntiRost ein Domizil gefunden hat und erklärte uns sehr anschaulich auch die Tätigkeiten. Wir sagen DANKE an Petra - auch für Kaffee und Kekse und das gemütliche Zusammensitzen mit leckeren Snacks.

 Fotos: AntiRost-Öffentlichkeitsarbeit Wolfgang Altstädt

 

Raclette - Abend am 21.01.2013

Trotz kalten Winterwetters waren wir zu unserem ersten Treffen 2013 mit

18 Mitgliedern unseres Schweizer Vereines gut vertreten. Im Gemeindesaal Hl. Geist in BS- Lehndorf saßen wir gemütlich zum Raclette-Essen und netten Gesprächen zusammen. Dazu genossen wir den guten FENDANT aus dem Wallis. Es war wieder ein sehr gemütliches Treffen und Danke an die Vorstandsmitglieder, die sich -wie immer- viel Mühe machten.

 

Mitglieder-Versammlung am 9.03.2013

Zu unserer grossen Freude hat Frau Botschaftsrätin Zimmermann an unserer Versammlung teilgenommen.

Der gesamte Vorstand wurde wiedergewählt und um ein neues Mitglied, Frau Martina Luderer erweitert.

Nach Abhandlung der Tagesordnung erfreute uns Bodo Walther mit Fotos aus dem Vereinsleben und unterhaltsamen „Europakarten“ aus verschiedenen Blickwinkeln, übernommen aus dem schweizerischen Tagesanzeiger.

Mit einem leckeren Essen und munteren Gesprächen klang der Abend aus.