2009

Atelierbesuch bei Gerd Winner auf Schloss Liebenburg am 18. März

Begrüssung durch Prof. Winner in der Schlosskirche und Informationen über die Liebenburg. Anschliessend Führung in 2 Gruppen durch seine Druckwerkstatt und Atelier. Wir bekamen, selbst in der Kürze der Zeit, einen guten Einblick in die Arbeitsweise des renommierten Künstlers. Immer wieder beeindruckend seine grossen Siebdrucke und im Atelier auch plastische Arbeiten in Metall. Es war ein lohnenswerter Ausflug, der bei guten Gesprächen und Kaffe und Kuchen in der Waldschänke ausklang.

Der Tagesausflug zum SCHWEIZ-BASEL Festival nach Hamburg am 9. Mai

aus Anlass des 820. Hafengeburtstages der Hansestadt war ein tolles Erlebnis bei herrlich sonnigem Wetter. Es gab viel zu sehen. Namhafte Firmen waren aus der Schweiz vertreten.
Die Schweizer Vereine des norddeutschen Raumes haben mit ihrem Informationsstand, der auch mit Kaffee und schweizerischem Kuchen bestückt war, einen großartigen Einsatz geleistet; der Verkaufserlös wird der Aktion „Kinder helfen Kindern e.V.“ zugute kommen. Der unterhaltsame Anziehungspunkt am Stand der Schweizer Vereine war ein „Glücksrad“, das schöne Gewinne ermöglichte, z.B. als einen Hauptpreis konnte man ein großes Paket mit Lindt-Schokoladen/Pralinen gewinnen. Solch einen Preis hat denn auch ein Teilnehmer unseres Vereins mit nach Hause nehmen können! Eine kleine Hafenrundfahrt, die für die Schweizer Vereine gesponsert wurde, war eine ruhige Abwechslung nach so vielen Kilometern Fußweg durch die große Menschenschar. Die besondere Attraktion war das Schaufliegen der Staffel des Schweizer Luftgeschwaders, ein herrliches Bild am überwiegend blauem Himmel über dem Hamburger Hafen. Der Hin- und Rückweg war trotz der überfüllten Züge eine gemütliche Sache. Es war rundum ein schöner Tag in Hamburg.

Besichtigung des Klosters Wöltingerode mit Brauerei am 21. Juni

Die gute Laune der 20 Teilnehmer konnte auch die Verspätung der Führerin nicht verderben. Sie hat das aber durch interessante Erklärungen und durch ihre muntere Art wieder wettgemacht. Nach dem Mittagessen in der Klosterschänke wurden wir durch die alte Brennerei geführt, um anschließend im Keller von den diversen 12 Bränden und Likören einige zu probieren.
Acht Unentwegte wagten dann den „Aufstieg“ auf den Harly und wurden sogar mit gutem Wetter belohnt.

Augustfeier in Friedrichsruh bei Hamburg am 03. August

Neunzehn Personen unseres Vereins haben an der Augustfeier im gemütlichen Restaurant Forsthaus Fried-richsruh teilgenommen und diesen Tag mit anderen Schweizer Vereinen in Norddeutschland, insgesamt mit rund 70 Personen, würdig gefeiert. Besonderer Anlass war die Enthüllung der Gedenktafel am Fürst-Bismarck-Museum, die an Adolf Ludwig Zehnder erinnert. Zehnder war im Zweiten Weltkrieg als Schweizerischer Generalkonsul in Hamburg tätig. Das Konsulat war damals im Schloss der Fürstenfamilie von Bismarck unter-gebracht, das in den letzten Kriegstagen 1945 auch Opfer einer Alliiertenbombardierung geworden war. Bei dieser Bombardierung wurden Generalkonsul Zehnder und seine Gattin getötet. Die Gedenktafel, die bislang am Generalkonsulat in Hamburg angebracht war, soll weiterhin an diesen engagierten Mann erinnern, der sich auf mancherlei Weise auch für Verfolgte des Naziregimes eingesetzt hatte. Zugleich wurde Abschied genommen von Herrn Generalkonsul Walter Kägi, der Ende September 2009 in den Ruhestand geht. Das Generalkonsulat wird aufgelöst. Die Botschaft in Berlin ist künftig für uns zuständig.

Vortrag über doppelte Staatsangehörigkeit am 25. August

Vor 28 Zuhörern, auch vielen Gästen , die sogar aus Uslar und Berlin angereist waren, hat Herr Lochmann uns wieder aus seiner reichen Erfahrung berichtet. Er klärte uns auf, wie eine zweite Staatsbürgerschaft sich auf das Eherecht, Erbrecht oder Steuerrecht auswirken kann. Anhand von reellen Beispielen gab er uns zu bedenken, in welche Fallen man aus Unwissenheit Tappen könnte. Mit großer Zufriedenheit bedankten wir uns bei Herrn Lochmann und seiner Frau, dass sie uns in Braunschweig diesen Vortrag möglich gemacht haben.

Ausflug ans Steinhuder Meer am 27. September

Angenehmer hätte das Wetter gar nicht sein können, als wir am 27.Sept. gemütlich über den Ökologischen Markt in Steinhude schlenderten und anschließend die einstündige Fahrt mit dem Boot genossen. Dabei konnten wir so richtig entspannen und Sonne tanken. Auf der Festungsinsel Wilhelmstein ließen sich die 17 Teilnehmer dann Kaffee und Kuchen schmecken. Ein richtig erholsamer Ausflug!

Lottonachmittag am 31. Oktober

Das Ehepaar Schwartz hat wie immer tolle Preise zusammengestellt und das Spiel mit Bravour geleitet. In gemütlicher Runde im Restaurant Rhodos II haben am Samstag 17 Personen ihr Glück versucht. Bei einem spannenden Lottospiel und lustigen Sprüchen kamen alle auf ihre Rechnung, und keiner ging ohne Preis nach Hause. Mit unserem „Champion Helmut“ hat es die Glücksfee besonders gut gemeint, denn er hat nach einigen Jahren Pause wieder den Präsentkorb gewonnen. Da die Stimmung so gut war, saßen die meisten noch zu einem Essen zusammen.

Weihnachtsfeier am 29.Nov. im Schweizer Haus, Lehre

Weihnachtsmarkt in Bremen am 28. Dezember

Unsere kleine Gruppe (leider konnten wegen Krankheit nicht alle mitkommen) wurde am Bahnhof Bremen schon von einer Delegation, sogar mit Fahne, empfangen. Die wirbelnden Flocken konnten unserer guten Laune nichts anhaben, im Gegenteil, sie versetzten uns in die richtige Stimmung. Und der Glühwein wärmte auch von innen. Mit einem ausgezeichneten Stadtführer haben wir viel über diese Hansestadt und ihre Geschichte erfahren. Auch die Vereinsmitglieder aus Bremen und Hamburg waren ganz zufrieden mit dem weihnächtlichen Stadtbummel. Nach einer kleinen Stärkung, gemeinsam mit den Bremern, traten wir die Heimreise an.