2015

Samichlausfeier/Weihnachtsfeier am 6.Dezember

Alle Jahre wieder……… so auch in diesem Jahr ! Wir trafen uns am 2. Advent mit 37 Vereinsmitgliedern und 2 Kindern wieder im „Gliesmaroder Thurm“ in Braunschweig ! Unsere weihnachtlich-festliche Samichlausfeier begannen wir mit einem leckeren Essen – Wildgulasch, Rotkohl, Kroketten und Kartoffeln. Als Dessert gab es „Fürst Pückler – Eis“ ! DANKE an unser neues Vorstandsteam, das dies aus der Vereinskasse sponserte.

Unser wie immer schönes Programm wurde mit Gitarrenmusik durch Horst Schneider begleitet, der uns auch beim Singen der Weihnachtslieder mit Gitarre unterstützte. Unsere 2 Kinder „Tobias“ und „Sarah“ erfreuten uns mit einem Weihnachtsduett! Natürlich fand auch in diesem Jahr der Samichlaus den weiten Weg aus den Alpen zu uns mit kleinen Geschenken für unsere Kinder. Einige Weihnachtsgedichte wurden auch an diesem 2. Advent vorgetragen sowie eine Geschichte über einen nicht so ganz „ernst zu nehmenden“ Ausflug der Schweizer Bundesregierung – es war spaßig!

Auch unser diesjähriger BASAR war reichlich bestückt mit Schweizer Spezialitäten und schönen persönlichen Arbeiten. Selbstgebackener Kuchen schmeckte uns gut zum servierten Kaffee ! Ein herzliches Danke schön an alle Teilnehmer, die zu dieser gelungenen Samichlausfeier beigetragen haben.

Anne Burri

 

Braunkohl- & Schnitzelessen am 15.11.2015

Regnerisches Novemberwetter zu unserem Braunkohl- und Schnitzelessen an diesem Sonntag, so dass sich lediglich 4 Personen um 14.00 Uhr zu einer kleinen Wanderrunde aufmachten. Um 15.00 Uhr im Restaurant „Altes Zollhaus“ in Hülperode fanden sich allerdings 14 Personen an einer gemütlich gedeckten Tafel ein. Braunkohl mit frischer und geräucherter Brägenwurst sowie Fleisch gab es „satt“ ebenso Kartoffeln, Bratkartoffeln und Pommes ! Auch unsere Schnitzel – Esser wurden reichlich bedient.

In netter Runde verbrachten wir noch bei guten Gesprächen diesen Sonntagnachmittag.                                   Anne Burri

 

Fondueessen im Mühlenmuseum

Am Freitagabend 6. November machten sich 17 Mitglieder vom Schweizer Verein auf den Weg zum Mühlenmuseum in Gifhorn.

Wie jedes Jahr fand dort ein von der Familie Roth organisiertes Fondueessen im Trachtenhaus statt.
Wunderschön geschmückt und mit vielen Schweizer Fähnchen fanden wir den für uns reservierten Tisch vor. Auf dem Tisch war schon alles angerichtet, der Fonduekäse und der Weißwein standen schon für ihren Einsatz bereit.
Die Männer mussten ran, das Rechaud wurde angefeuert der Weißwein erhitzt und die Greyerzer Käsemischung hinzugefügt. Und nun hieß es, fleissig rühren bis das Fondue richtig in seiner Konsistenz war.
Nicht mehr lange warten - und wir durften unsere Gabeln mit dem von der Mühlenbäckerei hausgemachten Brotwürfeln in den Käse tunken.

Es war sehr, sehr lecker und der Höhepunkt erreichte dieser ohnehin schon super Abend, als die Schweizer Blaskapelle Casa Nostra anfing zu spielen.

Es wurde getanzt und gelacht und interessante Gespräche geführt, es war für alle ein gelungener Abend. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.                            

M.L.

 

Besichtigung der Höhlenwohnungen Langenstein am 13.09.2015

An einem schönen Spätsommertag trafen wir uns mit 18 Mitgliedern auf dem Schäferhof in Langenstein/Halberstadt. Wir gingen gemeinsam zum Schäferberg und den dortigen Höhlenwohnungen, wo uns Herr Schwalbe erwartete! Wir saßen vor einer Höhlenwohnung und H. Schwalbe erzählte uns, dass diese kleine Höhlenstraße in den 1850er Jahren von jungen Landarbeiterfamilien erbaut wurde bzw. diese uralten germanischen Höhlen zu Wohnungen ausgebaut wurden. So konnten wir noch 5 Höhlenwohnungen besichtigen, die aus einer Küche, Stube, Schlafkammer und Vorratskammer bestanden. Ab ca. 1900 wurden diese Wohnungen „leer gezogen“ und dienten als Ställe. Seit den 1990er Jahren als Museum.

Es war sehr interessant und die Höhlenwohnungen dieser Art sind einmalig in Deutschland. Auch der bekannte Fernsehkoch Johann Lafers kochte bereits Pfannkuchen in einer dieser ‚Küchen‘.

Gegenüber des Schäferberges sahen wir den „Langen Stein“ – dort gab es Höhlenwohnungen bereits seit ca. dem 12.   Jhdt., die letzte Wohnung war hier bis 1916 bewohnt!

Auch Langenstein mit seinen kleinen hübschen Fachwerkhäusern ist einen Besuch wert.

Wir trafen uns natürlich auch alle wieder zu Kaffee und Apfelkuchen und nettem Beisammensein im Restaurant + Cafe  „Schäferhof“!

Anne Burri

        

1. Augustfeier im Molkenhaus bei Bad Harzburg

Und wieder hatten wir Glück mit dem Wetter und konnten uns bei strahlendem Sonnenschein zu unserer 1. Augustfeier am Märchenwald in Bad Harzburg treffen. 34 Mitglieder und 3 Hunde fanden sich ein – einige Mitglieder nahmen den Bus, der größere Part lief den schönen Wanderweg zum Molkenhaus hinauf.

Dort angekommen, hatten wir Plätze auf der Terrasse mit Blick auf Wald und Wiese! Wir genossen zuerst unser „Schwiizer“ Mahl : Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti. Den harmonischen und schönen Nachmittag verbrachten wir auch noch mit Kaffee und Kuchen sowie netten Gesprächen an den einzelnen Tischen.

Natürlich fehlte auch die diesjährige Ansprache der Bundespräsidentin, Frau S. Sommaruga, an die Auslandschweizer nicht. Im Anschluss daran hörten wir die Schweizer Nationalhymne – einige Mitglieder sangen diese mit !

Nachdenken, aber auch Spaß, brachte uns das Rätsel um die Lage der einzelnen Schweizer Kantone – gar nicht so ganz einfach ! Ruedi Billeter und Alice Schneider waren gemeinsame Sieger - belohnt wurden aber wir alle mit leckeren kleinen Schoggi’s !

Eine sonnige und rundum gelungene Augustfeier!                                                             

Anne Burri

 

Okerfahrt – „Braunschweig vom Wasser aus“ am 18.07.2015

Immer wieder schön – Braunschweig im Sommer von der Oker aus zu erleben !

Bei strahlendem Sonnenschein - Petrus war uns sehr hold – fanden sich an der Bootshaltestelle ‚Okertour‘ aus unserem Verein 17 Personen sowie zwei Kinder ein : Tobias und Sarah !

Um 15.00 Uhr legte unser Boot ab und wir konnten eine schöne Fahrt (1,5 Std.) entlang der wunderschönen Villen aus Braunschweigs Gründerzeit mit ihren zur Oker liegenden Gärten genießen. Auf der Westseite fuhren wir entlang der Wälle des dahinterliegenden Löwenwalls sowie auch des Theaterparks. Wir unterquerten historische Brücken und genossen das Grün der vielen z.T. auch ins Wasser hängenden Bäume ! Tobias und Sarah hatten auch viel Spaß und konnten ihre Füße in das kühlende Okerwasser baumeln lassen. Und – natürlich konnten wir auf dem Boot auch Kaffee, Tee und Kuchen genießen – einfach lecker !

Viele Tretboote, Paddler und Flöße waren an diesem warmen Tag auf der Oker unsere Begleiter.

Anne Burri

 

Braunschweig International auf dem Kohlmarkt am 06.06.2015

Wir waren auch in diesem Jahr wieder bei Braunschweig International auf dem Kohlmarkt präsent. Unseren mit Schweizer Fähnchen und Plakaten geschmückten Stand teilten wir in einem Zelt mit 3 anderen Nationen. Erstmalig richteten unsere neuen Vorstandsmitglieder diese Veranstaltung für den Schweizer Verein Braunschweig aus. Unser Angebot „Teller mit Schweizer Spezialitäten“ – bestückt mit selbst gebackenem Butterzopf, Mostbröckli (Trockenfleisch), Tete de Moine (Käseröschen) sowie Fendant-Wein und Rivella - war sehr beliebt und unser Stand war vor allem am Nachmittag sehr ‚belagert‘. Es gab viele Besucher, die sich für die Schweiz interessierten, so dass es reichlich Gespräche dazu gab

Die neuen Vorstandsmitglieder haben diesen Tag toll gestaltet!                          

Anne Burri

 

Mühlenmuseum Gifhorn am 03. Mai 2015

 Es war eine tolle Idee des neuen Vorstandes, als erste Aktion eine Besichtigung des Internationalen Mühlenmuseums in Gifhorn anzubieten. Wir trafen uns mit 12 Vereinsmitgliedern und ließen uns von Frau Buntjes, Stadtmarketing Gifhorn, über dieses mit viel Liebe, Arbeit und Ideen aufgebaute Mühlenmuseum führen. Internationale Mühlen aus Frankreich, Spanien, Griechenland etc. wurden uns beschrieben und Geschichten dazu erzählt. Selbst eine Mühle aus Süd-Korea war dabei.

Das Mühlenmuseum, das eine Idee und das Lebenswerk des Privatmannes Horst Wrobel ist, feiert am 08. Mai d.J. sein 35. Jubiläum.

Ja, und vor dem hübschen Kaffee/Restaurant auf diesem Gelände warteten Heiri und Inge ROTH auf uns – das war auch eine nette Überraschung. Roth‘s bzw. ihre Tochter betreiben diese Location – so saßen wir noch längere Zeit gemeinsam dort gemütlich zusammen, erzählten und genossen selbst gebackenen Kuchen und selbst gebackenes Brot. Ein rundum gelungener Nachmittag.

Anne Burri

 

Mitgliederversammlung am 28.02.2015

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand im Rahmen eines Generationswechsels statt, da die Präsidentin Alice Schneider ihr Amt nach 10 Jahren zur Verfügung stellte. Auch der gesamte bisherige Vorstand trat nicht mehr an. Zur Wahl stellten sich 5 jüngere Vereinsmitglieder. Herr Roland Schwarz moderierte souverän diese Wahl. Die aufgestellten Mitglieder stellten sich kurz vor. Im ersten Wahldurchgang wurden alle 5 Kandidaten einstimmig in den Vorstand gewählt. Aus diesem Kreis heraus wurde Martina Luderer zur neuen Präsidentin des Schweizer Vereins Braunschweig gewählt. Der Ehrenpräsident Herr Billeter dankte Frau Schneider für ihr Engagement und die geleistete Arbeit während ihrer Präsidentschaft. Dank ging auch an das bisherige Vorstandsteam.

Ein Programm für das Jahr 2015 wird von der neuen Mannschaft erarbeitet. Am 06.06.2015 nehmen wir wieder bei ‚Braunschweig International‘ mit einem Schweizer Stand auf dem Kohlmarkt teil. Bitte schon vormerken!

Herzlichen Glückwunsch an Martina Luderer und ihr Team, und wir freuen uns auf zukünftige Treffen und Aktivitäten mit möglichst vielen Vereinsmitgliedern.          

Anne Burri

 

Raclette-Plausch am 17.01.2015 in Wittmar

Es ist schon fast Tradition, dass wir unser Vereinsleben mit einem Raclette-Plausch beginnen – so auch in 2015 !
In Wittmar stellte uns wieder unsere umsichtige und charmante Gastgeberin Susanne ihr gemütliches Wohnzimmer zur Verfügung. Mit 22 Erwachsenen und 5 Kindern genossen wir dieses Treffen mit Schweizer Raclettekäse und diversen Beilagen.  Natürlich fehlte auch ein Schweizer Weißwein nicht – einfach ein gelungenes Treffen.