Schweizer Verein Braunschweig

Seit 1910
 

Picknick auf der Pfalz WERLA am 14.09.2014

Wir trafen uns bei bewölktem Himmel am Sonntag mit 11 Personen und 2 Kindern an der Schutzhütte des Archäologie-Parks der ehemaligen Pfalz WERLA zwischen Werlaburgdorf und Schladen. Dort erwartete uns die Magd Mazzeka, die in ihrer Zeit eine „Hörige“ war. Sie erzählte uns aus ihrem mühseligen Alltag und damit dem Leben des frühen Mittelalters auf der Pfalz Werla.

Diese Pfalz war vor 1000 Jahren ein wichtiger Platz der Reichsgeschichte in der Zeit der Ottonen. Später verlor sie an Bedeutung, weil die Pfalz in Goslar errichtet wurde und deren Stelle einnahm. Werla verfiel im 14. Jh. und wurde vergessen. Seit ihrer Wieder-entdeckung und ersten Grabungen im 20. Jh. wurden diese seit 2007 intensiviert und die Ring- und Erdwälle zum Teil restauriert .

Seit 2010 ist dieses Gelände als Landschafts- und Archäologiepark der Öffentlichkeit zugänglich.

Im Anschluss an diese interessante Führung und den Einblick in das frühere Ostfalen und heutige Braunschweiger Land erwartete uns das Cafe ‚Landwehr‘ in Werlaburgdorf zu ‚unserem‘ Picknick !