Schweizer Verein Braunschweig


Seit 1910
 

Mit dem Nachtwächter Hugo im Magniviertel am 14.10.2016

Bei Dunkelheit und trockenem Wetter scharte Hugo der Nachtwächter aus Braunschweig ca. 35 interessierte Personen um sich – davon 8 Personen aus dem Schweizer Verein Braunschweig ! In spät-mittelalterlicher Kleidung und Laterne führte Hugo uns durchs Magniviertel und erzählte aus seinem Leben, das vor ca. 1.200 Jahren auf dem Kohlmarkt begann. Der bisher nachweisliche Beginn von Braunschweig. Er erzählte von Heinrich dem Löwen und dem einzigen Welfen, der Kaiser des Hl. Römischen Reiches war: Otto IV! Über die durch Flamen trocken gelegte Oker im Braunschweiger Stadtgebiet. Über Fehden und Herzöge sowie über Braunschweiger Kirchen - er hatte im Lauf der Jahrhunderte viel erlebt. Es war spannend Hugo zu lauschen, da er seine Geschichten humorvoll ‚verpackte‘. Er führte uns in die Magnikirche - ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert – die 1944 dem Bombenhagel zum Opfer fiel und in dem heutigen auch sehr schönen Innenausbau 1964 wieder erstand. Er zeigte uns die drei Beguinenhäuser im Magniviertel und auch das Badehaus aus dem 19. Jahrhundert. Zu allem erzählte er uns lustige Geschichten in seinem ‚ Braunschweiger Klinterklater‘ !  

Wir 8 Personen aus unserem Verein saßen anschließend noch eine Weile im „Friedrich“! Ein interessanter und schöner Abend.

Anne Burri


  • 2016 Hugo 03
  • 2016 Hugo 04
  • 2016 Hugo 05
  • 2016 Hugo 06